Karateka des Budo-Kai ernten Pokale bei Südwestdeutscher Meisterschaft in Iffezheim

Am vergangenen Wochenende fand die Südwestdeutsche Meisterschaft in Iffezheim statt. Unter die 220 Starter aus dem Südwesten der Republik mischten sich 15 Einzelstarter und 3 Mannschaften vom Budo-Kai Bühlertal. Die Athleten starteten jeweils in den beiden Disziplinen Kata und Kumite. Karate Weltmeisterin Britt Großmann war ebenso wie Mesut Akyildiz vom Verband als offizielle Kampfrichterin eingesetzt und konnten somit das Wettkampfgeschehen aus nächster Nähe miterleben.

Bei den Kindern von 9-11 Jahren stellten die Kleinsten ihr Können unter Beweis. Falk Pfisterer errang in der Disziplin Kata den 2. Platz. Marianna Schiche und Fabienne Braun traten in den Mädchen Disziplinen in direkter Konkurrenz gegeneinander und konnten sich beide den Einzug ins Finale sichern. Hier errang Marianna den 2. Platz vor Fabienne auf Platz 3. Im vollbesetzten Kumite Pool gewannen beide den Einzug ins Halbfinale. Hier unterlagen beide Mädchen ihrer jeweiligen Gegnerin. Da Platz 3 laut Ausschreibung nicht ausgekämpft wird errangen Marianna und Fabienne den 3. Platz. Falk Pfisterer, Marianna Schiche und Fabienne Braun traten als Kata Team bei den 9-11jährigen an und konnten mit ihrer Darbietung der Kata Heian Shodan den 3. Platz hinter den Teams aus Stuttgart und Calw belegen.

Newcomerin Stina Burgard bestand ihre Feuertaufe bei den 12-13jährigen mit Bravour und belegte in der Disziplin Kata einen hervorragenden 2. Platz. Im darauffolgenden Kumite Wettkampf überraschte Stina mit starken Kampftechniken und wurde Südwestdeutsche Meisterin. Paul Strempel bestritt die Wettkämpfe bei den 14-15jährigen und konnte im Kumite das Halbfinale erreichen. Hier errang er den hervorragenden 3. Platz. Binja Steimel ging bei den 14-15jährigen Mädchen an den Start und errang in der Disziplin Kata den 4. Platz. Teamkollegen Laura Gut konnte in der Disziplin Kumite mit ihren starken Techniken Akzente setzen und sicherte sich souverän den Einzug ins Finale. Im Finalkampf unterlag sie ihrer Kontrahentin und wurde Südwestdeutsche Vizemeisterin.

Bei den Jugendlichen der Altersklasse 16-17 Jahre gelang Marius Egner der Einzug ins Kata Finale. Mit seiner Kata Bassai Dai gewann er im Punktesystem den 3. Platz.

Zusammen mit Jonas Pfisterer und Paul Strempel gewann Marius Egner in der Disziplin Kumite Team den 2. Platz hinter dem Favoriten Team aus Tamm.

Spannend wurde es dann bei den Kumite Wettkämpfen der Herren ab 18 Jahren. Olcay Kilic, Dominique Futterer und Peter Pastuchow traten in dem vollbesetzten Team der Herren an. Während Olcay in Runde 2 ausschied gewannen Dominique und Peter ihre Wettkämpfe Runde um Runde. Im Halbfinale arbeiteten die Teamkollegen aktiv auf ein Aufeinandertreffen im Finale hin. Nachdem Peter im Halbfinale den amtierenden Deutschen Meister hinter sich gelassen hatte, kam es wie es kommen musste: Dominique und Peter bestritten den Finalkampf der Herren. Dominique Futterer wurde Südwestdeutscher Meister und Peter Pastuchow freute sich über den Vizetitel. In der Disziplin Kumite Team Herren zollten die zuvor geführten, kräftezehrenden Einzelkämpfe von Dominique und Peter ihren Tribut und sie errangen gemeinsam mit Teamkollegen Olcay Kilic den 3. Platz.

Zahlreiche Trainingskameraden und Eltern sind als Fangemeinde mit den Bühlertäler Karateka zum Wettkampf angereist und wurden von den Athleten mit 2 Südwestdeutschen Meistertiteln, 6 Vizetiteln, 7mal Platz 3 und 1mal Platz 4 beglückt. „Dieser heimatnahe Wettkampf ist die ideale Gelegenheit für alle Vereinsmitglieder und unsere Anfängerkinder, mal zuzuschauen und zu sehen, wie spannend und aufregend so eine Meisterschaft ist. Da steigt die Motivation fürs Training enorm“ so das Resümee der Kindertrainerin Gisela Weingand.


v.l.n.r. Kurt Weingand, Dominique Futterer, Peter Pastuchow, Mesut Akyildiz, Britt Großmann

 

Impressionen

  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4

Budo-Kai interaktiv

Besucherzähler

Heute309
Gesamt449460

Anmeldung