Karateka des Budo-Kai erringen 2 Vizetitel bei den Deutschen Karatemeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Karate Meisterschaft der Jugendlichen und Erwachsenen in der Ruhrpott-Metropole Bochum statt. Für den Budo-Kai Bühlertal reiste Abteilungsleiter Kurt Weingand einigen ausgewählten Schülern aus seiner Talentschmiede ins ferne Bochum. Britt Großmann und Mesut Akyildiz trugen in ihrer Funktion als Bundeskampfrichter zum fairen Ausgang der Wettkämpfe bei. Karateka aller Altersklassen und aus dem gesamten Bundesgebiet trafen sich in der Ruhrlandhalle um zeitgleich auf sechs verschiedenen Kampfflächen und vor vielen Zuschauern die Deutschen Karate Meisterschaften auszutragen. In der Altersklasse der 14-15jährigen konnte Paul Strempel direkt an seine diesjährige Höchstform anknüpfen und in der Disziplin Kumite sämtliche Vorrundenkämpfe für sich entscheiden. Erst im Halbfinale unterlag er seinem Gegner. Paul Strempel sicherte sich damit einen hervorragenden 3. Platz. Marius Egner ging bei den 16-17 jährigen an den Start und konnte sich nach drei gewonnenen Vorrundenbegegnungen den Einzug ins Kata Finale sichern. Dort errang er den 4. Platz. Im Anschließenden Team Wettbewerb der 15-17 jährigen ging Marius Egner zusammen mit seinen Teamkollegen Jonas Pfisterer und Paul Strempel an den Start. Mit ihrer Darbietung der Kata Bassai Dai zogen die Sportler aus Bühlertal als drittbestes Team ins Finale ein. Dort konnten sie ihre Leistung nochmal steigern und errangen den 2. Platz und wurden damit Deutsche Vizemeister. Bundeskadermitglied Peter Pastuchow kämpfte zusammen mit Jonas Pfisterer am ersten Maiwochenende beim Ländervergleichskampf (Deutschland-Italien) in Neapel. Am 22. Mai kämpfte er bei den internationalen Swiss Open und ging nun bei den Deutschen Meisterschaften als Hoffnungsträger bei den Junioren (bis 20 Jahre) an den Start. Trotz mehrerer gewonnener Vorrundensiege reichte es für ihn nicht zum Einzug ins Einzelfinale. Somit musste er mit seinen Teamkollegen Koray und Olcay Kilic alles auf eine Karte setzen. In der Disziplin Kumite Team errangen das Team der Talgemeinde den 3. Platz. In der Disziplin Kata konnten Peter Pastuchow und die Kilic Brüder die Kampfrichter mit ihrer kräftigen und sehr synchronen Kata Darbietung überzeugen und sicherten sich den Deutschen Vizetitel.

In der Altersklasse der 18-20jährigen Herren sicherte sich Koray Kilic den 5. Platz in der Disziplin Kata. Auch Dominique Futterer konnte sich im Kumite (Senioren) auf den 5. Platz vorkämpfen.

Abteilungsleiter Kurt Weingand freut sich über die herausragenden guten Platzierungen seiner Schüler und stellt fest, dass das technische Vermögen aller seiner Kämpfer überdurchschnittlich sei. Kurt Weingand tröstete seine weniger erfolgreichen Eleven: „Wer es heute nicht auf die vorderen Platzierungen geschafft hat, der hatte einfach auch ein wenig Pech – Aber Glück kann man sich auch erarbeiten!!“. Mit diesem kleinen Nebensatz motivierte er die Karateka für die nächsten Wettkämpfe.

 





 

Impressionen

  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4

Budo-Kai interaktiv

Besucherzähler

Heute309
Gesamt449460

Anmeldung